Liebe Vereinsmitglieder und Tennisfreunde

Willkommen

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden wegweisende Entscheidungen getroffen, die unserem TC Rot-Weiß eine gute und nachhaltig gesunde Zukunft sichern sollen. Zentrale Punkte sind dabei:

• EINFÜHRUNG VON ARBEITSSTUNDEN
Ab dem kommenden Jahr 2023 sollen alle aktiven Mitglieder von der Vollendung des 18. bis zum Erreichen des 70. Lebensjahres jeweils drei Arbeitsstunden im Wert von jeweils 10,- Euro ableisten. Diese werden mit dem Jahresbeitrag eingezogen und bei Ableistung der Stunden am Jahresende rückerstattet.

• BEITRAGSANPASSUNG
Die beständig steigenden Kosten machen auch vor unserem Verein nicht halt. Eine notwendige Beitragsanpassung ab 2023, die erste seit vielen Jahren übrigens, soll dies auffangen und zudem für eine gerechte Kostenverteilung sorgen.

Bild_2022-09-12_121415434

• MODERNE SPORTSTÄTTEN
Die Modernisierungsarbeiten am Clubhaus im Rahmen des Projekts „Moderne Sportstätten“ laufen nun voll an. Beginn ist der Oktober dieses Jahres.

Der Verein mit Tradition

Willkommen

Der freundliche Verein in Fröndenberg lädt Groß und Klein zum Spielen ein. Zur Verfügung stehen fünf gut gepflegte Plätze, die über die ganze Woche von allen Spielern genutzt werden können. Unser Verein bietet alle Möglichkeiten rund um den Tennissport, so dass jeder auf seine Kosten kommt. Für Ihr Wohlbefinden, während und nach dem Spiel, sorgen die netten Vereinsmitglieder. Mehr erfahren: Unser Club stellt sich vor.

Schleifchenturnier am 17.09.2022

Unser traditionelles Schleifchenturnier zum Ende der Sommersaison fand wieder einmal großen Anklang bei unseren Vereinsmitgliedern. So hatten sich mehr als 40 Spielerinnen und Spieler aus verschiedenen Altersklassen und Spielstärken in die Teilnehmerliste eingetragen. Dass tatsächlich ein paar weniger teilnahmen, lag sicher an der Wetterprognose, die glücklicherweise nicht so voll zutraf. Somit konnten alle 5 Spielrunden mit großem Engagement und großer Freude bei mitlaufender Musik zum Mitsingen ausgetragen werden.

Im Mittelpunkt steht selbstverständlich die Freude am Tennisspielen, teils Kennenlernen und Integration neuer Mitglieder.

Unter der souveränen Turnierleitung der Doppel-Robins (Robin Wirth + Robin Erdmann) konnte ein einwandfreier Verlauf sichergestellt werden, so dass alle sehr zufrieden waren. Herzlichen Dank für diesen nicht so einfachen Einsatz !

Besonders zu erwähnen ist auch, dass mal wieder die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, aber auch Zuschauer uns alle mit selbst hergestellten Speisen verwöhnt haben.

Unsere Damen-Mannschaft hat parallel dazu Ihre Freude über ihren Aufstieg in der zweiten Spielsaison mit einer ansprechenden Menge Freigetränke mit uns allen geteilt. Vielen Dank dafür !

Hier noch ein paar Eindrücke und Schnapschüsse.

 

Stephan Brauckmann

Damen-LK-Turnier und Herren-Doppel-Pokal

Am langen Pfingstwochenende fand auf unserer schönen Anlage das erste Damen-Tages-LK-Turnier und ebenfalls erstmalig der Herren-Doppel-Pokal statt. 11 Teilnehmerinnen im Damenfeld sowie vier Doppelteams aus der näheren und weiteren Umgebung trafen ab 10 Uhr ein, um sich mit den anderen Spieler*innen zu messen. Bei den Tages-LK-Turnieren sind für jede*n Teilnehmer*in zwei Spiele garantiert, sodass bei einem Sieg mit geringem organisatorischem Aufwand an einem Tag wichtige Punkte gesammelt werden können. Der insbesondere von Teilen der ersten Herrenmannschaft sehnsüchtig erwartete Herren-Doppel-Pokal sollte eigentlich über zwei Tage ausgetragen werden, das lange Wochenende machte uns hier allerdings einen Strich durch die Rechnung. Da nicht so viele Meldungen wie erhofft eingegangen sind, starteten wir hier erst am Sonntag zusammen mit den Damen.

Fast alle heimischen Akteur*innen konnten schließlich mindestens einen Sieg verbuchen, die genauen Ergebnisse finden Interessierte im Turnierportal mybigpoint. Besonders gefreut hat sich die Turnierleitung über die rege Beteiligung der Damen- und Damen-40-Mannschaft- da kann die Saison ja nur gut weiter gehen!

Zum Schluss ein kleiner Ausblick: An Fronleichnam kann die dieses Jahr erstmals an den Start gegangene gemischte Mannschaft (Herren und Damen) im Auswärtsspiel gegen den Hörder TC den direkten Aufstieg von der Kreisliga in die Bezirksklasse klar machen- also drückt die Daumen! Danach beginnen auch schon die Sommerferien und die damit verbundene Spielpause im regulären Mannschaftsbetrieb. Nach den Sommerferien starten dann die Damen-, Damen-40- und die zweite Herrenmannschaft durch. Wir halten euch auf Facebook, auf Instagram, auf der Website und natürlich unten auf der Anlage auf dem Laufenden!

Da die Formate der (Tages-)LK-Turniere ein voller Erfolg waren und sich bewähren, sind sich die Turnierveranstalter*innen Robin Erdmann und Katharina Brauckmann und der Vorstand des TC RW Fröndenberg einig, dass man auch im nächsten Jahr und vielleicht sogar noch in der zweiten Saisonhälfte weitere Turniere anbieten möchte.

WhatsApp Image 2022-06-14 at 19.58.13

WhatsApp Image 2022-06-14 at 19.58.13 (1)

Tabellenführung eingebüßt. Doppel geben den Ausschlag

Ersatzgeschwächt bestritten unsere H55 am vergangenen Samstag ihre Heimpartie gegen Kamen. Trotz unglücklicher Ansetzung des Spieltags an einem Brückenwochenende, holte unser Team aus den Einzeln alles raus, was möglich war.
Michael Welter und Tobias Kohlschein verfolgten ihren Matchplan konsequent und leisteten sich kaum Schwächen. So standen früh 2 klare Siege an 5 und 6 zu Buche. Dann spielten die Gegner ihre Stärken an 2 bis 4 aus. Thomas Brauckmann und Christoph Heider fanden keine Mittel gegen ihre Kontrahenten. Dietmar Ericke drehte nach Rückstand den ersten Satz, musste dann aber die Überlegenheit seines Gegenübers im Match-Tiebreak anerkennen. Stephan Brauckmann war es vorbehalten, die Verhältnisse gerade zu rücken. Sein glatter Sieg sorgte für ein 3:3 nach den Einzeln.

Vor allem in den Doppeln machte sich das Fehlen von Tom Ellerkmann und Christian Schwarzkopf bemerkbar. Das Kamener Team wechselte noch einen Doppelspezialisten ein und präsentierte sich bärenstark. Stephan Brauckmann/Kohlschein und Ericke/Welter unterlagen jeweils glatt gegen druckvolle Gegenspieler.

Lediglich Thomas Brauckmann/Huhn zwangen ihre Gegner in den Match-Tiebreak, der auch hier verloren ging. Da in den bestehenden Konstellationen keine 2 Siege möglich gewesen wären, gratulierten unsere H55 dem verdienten Sieger fairerweise.
Nach der Pfingstpause geht es am 11. Juni in Hiddesen weiter, bevor 2 Heimspiele im August dazu einladen, unsere Cracks auf der schönen Anlage zu unterstützen.