Der Verein mit Tradition

Willkommen

Der freundliche Verein in Fröndenberg lädt Groß und Klein zum Spielen ein. Zur Verfügung stehen fünf gut gepflegte Plätze, die über die ganze Woche von allen Spielern genutzt werden können. Unser Verein bietet alle Möglichkeiten rund um den Tennissport, so dass jeder auf seine Kosten kommt. Für Ihr Wohlbefinden, während und nach dem Spiel, sorgen die netten Vereinsmitglieder. Mehr erfahren: Unser Club stellt sich vor.

Clubmeisterschaft 2018 des TC Rot-Weiß Fröndenberg

20180922_165801

Der TC RW ermittelte am Freitag und Samstag, dem 21./22.09.2018, im Rahmen der Endspiele seine Clubmeister. Die Prognosen für das Wetter waren nicht gerade günstig, aber der Wettergott hatte ein Einsehen, und alle Spiele fanden im Trockenen statt.

Bereits am Freitag fand aus Termingründen die mit Spannung erwartete Begegnung der Herren Ü 60 statt, in der Detlef Bültemann und Peter Franke gegen Manfred Kühn und Dieter Sroka antraten. Das Match verlief wie erwartet hoch emotional, wobei Detlef Bültemann und Peter Franke das Husarenstück gelang, die langjährigen Favoriten Manfred Kühn und Dieter Sroka vom Sockel zu holen, 6:2 7:6. Am Samstag konnten sich dann zahlreiche Zuschauer über weitere spannende Matches freuen. Besonders packend war die Begegnung Robin Erdmann gegen seinen Bruder Alexander, diese beiden jungen Cracks schenkten sich nichts, denkbar knapp konnte Robin Erdmann das Match im dritten und entscheidenden Satz für sich verbuchen, 3:6 7:5 6:4. Die Zuschauer waren begeistert von dem hohen Niveau dieses Spiels. Ein weiteres Highlight der Meisterschaft war die Endspielbegegnung der Herren Ü 60, bei der Dr. Horst-Lothar Müller auf den Rekordmeister Manfred Kühn traf. Nach einem harten Kampf konnte sich dann Manfred Kühn durchsetzen und schaffte damit den absoluten Rekord, zum 16ten mal Clubmeister zu werden, 6:2 6:4. Die Spannung stieg noch einmal als Robin Erdmann und Thomas Brauckmann gegen Ulf Quellenberg und Jürgen Oesterberg im Doppel antreten mussten. Am Ende hat sich das Können von Robin Erdmann gepaart mit der Routine von Thomas Brauckmann erfolgreich durchgesetzt. 6:4 6:2. Der Applaus aller Zuschauer war ihnen sicher. Zwischenzeitlich lief das Endspiel der Herren B zwischen Thomas Schäfer und Matthias Woldt, erstaunlich was diese beiden Herren an spielerischer Qualität auf den Platz brachten. Der überzeugend spielende Thomas Schäfer konnte am Ende das Spiel für sich entscheiden und war damit Clubmeister 2018 Herren B. 6:4 3:6 7:6. Mit großen Erwartungen startete anschließend das Mixed, beide Teams wurden von ihren Fans frenetisch angefeuert. Tina Brauckmann und Manfred Kühn wehrten sich nach besten Kräften, aber am Ende siegte die Routine von Thomas Brauckmann und der Kampfgeist von Petra Stricker 6:4 6:2.

Die anschließende Siegerehrung nahmen der Vorsitzenden Dr. Horst-Lothar Müller und Sportwart Thomas Brauckmann vor. Nach dem Verteilen der Urkunden durften alle Endspielteilnehmer Lose aus einer Tombola ziehen und sich über schöne Preise freuen.

Die siegreichen Damen erhielten zusätzlich einen Blumenstrauß.

Die folgende Party gab Anlass, die Sieger bei leckerem Essen und reichlich Getränken gebührend zu feiern. Wann die Letzten das Clubhaus verließen blieb ein Geheimnis.

Tenniscamp 2018

1Tenniscamp 2018 – Klicken Sie auf das Bild, um die Bildergalerie aufzurufen.

Tenniscamp 2018

Es soll ja nicht wenige Erwachsene geben die der Meinung sind, dass Kinder und Jugendliche sich in der heutigen, digitalisierten Welt viel zu wenig bewegen, Gruppenkommunikation nur noch per Chat betreiben und sowieso pausenlos online sind. Diese Zeitgenossen konnten sich beim Fröndenberger Tenniscamp live und in Farbe eines Besseren belehren lassen

Zur Jubiläumsauflage des traditionellen Feriencamps, das nun bereits zum 25. Mal in der letzten Woche der Sommerferien auf der lauschigen Anlage des heimischen TC Rot-Weiß Fröndenberg durchgeführt wurde, hatte sich die Rekordzahl von fast 30 Kindern angemeldet, die die gesamte Woche hindurch für ein selten gesehenes Gewusel auf den Plätzen sorgten.

Ab 9 Uhr morgens jagten die Stars der Zukunft unter der fachkundigen Leitung der Trainer Dietmar Ericke, Thomas Brauckmann, Thomas Ellerkmann, Uli Kost, Cedric Stricker und Katharina Brauckmann mit wachsender Begeisterung der gelben Filzkugel nach, waren auch von den letzten heißen Tagen dieses Traumsommers nicht zu bremsen und hätten wahrscheinlich noch bis zum Einbruch der Dunkelheit weitergespielt, wenn nicht um 16 Uhr die Eltern im Hindenburg-Hain erschienen wären.

Für Energienachschub sorgten mittags Spaghetti, Bratwurst oder Hähnchen-Nuggets im Clubhaus sowie reichlich Getränke, die angesichts der hohen Temperaturen in schier unerschöpflichen Mengen vorhanden waren. Die absoluten Highlights abseits des Platzes bildeten die XXL-Wasserschlacht zum Campabschluss auf Platz 3 sowie die Übernachtung im Vereinsheim inklusive Spaßprogramm und Nachtwanderung. Es wurden zahlreiche alte Freundschaften gestärkt und Neue geschlossen und alle Teilnehmer freuen sich bereits jetzt auf das Sommercamp 2019.

Schleifchenturnier Juli 2018

IMG-20180730-WA0001

 

Am Sonntag, dem 29.07.2018 führte der TC Rot Weiß Fröndenberg sein allseits beliebtes Schleifchenturnier durch. Das Losverfahren bestimmte die Doppelpaarungen unter den ca. 20 Anwesenden. So spielte Alt gegen Jung, Mann gegen Frau, Anfänger gegen alte Hasen. Der Spaß stand im Mittelpunkt und davon gab es reichlich. Der Wettergott spielte ebenfalls mit, so dass die Spiele bei erträglicher Hitze stattfinden konnten. Jeweils 20 Min. dauerten die Matches, danach wurden neue Paarungen ausgelost.

Um den Durst zu löschen, gab es im Clubhaus kühle Getränke und für den Hunger Feines vom Grill mit leckeren Salaten dazu. Selbst für Kuchenliebhaber war gesorgt worden. Am Ende des Tages stand der Gesamtsieger fest. Die Jugend hatte sich durchgesetzt, und der spielstarke Lennart Noll konnte sich über eine Flasche Sekt als Preis freuen. Alle waren sich einig, dass dieses nicht das letzte Schleifchenturnier war.

TC Rot Weiß Fröndenberg startet nach den Vorstandswahlen in die Freiluftsaison 2018

Am 23.02.2018 fand in der Gaststätte Bohn die diesjährige Jahres-Hauptversammlung (JHV), in dieser wurde der Vorstand teilweise neu gewählt.

Im Einzelnen standen zur Wahl:
2. Vorsitzender: Peter Gaida (gewählt auf 2 Jahre)
Sportwart: Thomas Brauckmann (gewählt auf 2 Jahre)
Kassenwart: Karl Ernst Steinmetzger (gewählt auf 2 Jahre)
Jugendwart: Robin Wirth (gewählt auf 1 Jahr)
Stellv. Kassenwart: Kathrin Bräutigam (gewählt auf 1 Jahr)
besondere Aufgaben: Katharina Brauckmann (gewählt auf 1 Jahr)
Stellv. Jugendwart: Bernd Wirth (gewählt auf 1 Jahr)
Schriftführer: Thomas Ellerkmann (gewählt auf 1 Jahr)
Pressewart: Ulrich Reising (gewählt auf 1 Jahr)

Vorstand-2018
Auszüge aus dem Protokoll (Thomas Ellerkmann) der JHV:

Der 1. Vorsitzende Dr. Horst-Lothar Müller eröffnet die JHV und begrüßt die anwesenden 24 Mitglieder zur 71. JHV in der Geschichte des Vereins. Die Grippewelle hat zugeschlagen und auch vor dem Vorstand des TC nicht halt gemacht, deshalb konnten Sportwart Thomas Brauckmann und seine Tochter Katharine leider nicht dabei sein. Er stellt fest, dass zur Versammlung satzungsgemäß und fristgerecht eingeladen wurde, die Versammlung beschlussfähig ist und keine Ergänzungen zur Tagesordnung vorliegen. Schriftführer Thomas Ellerkmann wird zum Protokollführer ernannt. Im Anschluss wird dem verdienten Clubmitglied Hans Pethig gedacht, der am 12. Dezember 2017 im hohen Alter von 91 Jahren verstarb.

Kassenprüfer Fritz Müller berichtet von der am 20. Februar 2018 durchgeführten Kassenprüfung, streicht in diesem Zusammenhang noch einmal die absolut professionelle und buchhalterisch korrekte Arbeit in diesem komplexen Betätigungsfeld heraus und schlägt die Entlastung des Vorstands in diesem Punkt vor.

Der Vorsitzende Dr. Horst-Lothar Müller dankt noch einmal dem Vorstand für die im letzten Jahr geleistete Arbeit und zieht Bilanz einer ereignisreichen Saison 2017:

Entgegen des lyrischen Eröffnungsschreibens gestaltete sich der Saisonbeginn wenig prosaisch und verheißungsvoll: die alte Walze erwies sich nach langen Jahren intensiven Einsatzes als nicht mehr funktionstüchtig. Per Spenden konnte jedoch eine neue, moderne Walze finanziert werden, die nun eine deutliche Verbesserung darstellt. Die Netze wurden in einer Gemeinschaftsaktion am 11. April aufgehängt, leider kam danach noch einmal massiver Bodenfrost, so dass eine Qualitätseinbuße der Plätze zu befürchten stand.

Das Clubhaus wurde teilweise renoviert und präsentiert sich gut in Schuss. So wurde die Stirnseite zu Platz eins saniert ebenso wie die Umkleiden. Zudem wurden auf der gesamten Anlage die alten aufgebrauchten Planen abgehängt und durch neue ersetzt.

In der letzten Ferienwoche wurde das traditionelle Tenniscamp durchgeführt, an dem erneut eine Vielzahl von Jugendlichen teilnahm, und das wie immer auch qualitativ auf ganzer Linie überzeugen konnte.

Die im September ausgetragenen Clubmeisterschaften standen witterungstechnisch diesmal unter einem guten Stern und fanden regen Zuspruch. Erstmals gab es auch eine Players-Night vor den Endspielen, die gut angenommen wurde. Davon angeregt wird überlegt, die Endspiele nun vielleicht am Samstag auszutragen mit anschließender Feier als Herbstfestersatz.

Die Teilnahme des TC am 2. Integration-Cup im Fußballstadion Fröndenberg mit zahlreichen anderen Vereinen aus Fröndenberg fand ebenfalls im September statt. Die Presse schenkte der Veranstaltung hohe Beachtung und der Verein war in der öffentlichen Wahrnehmung positiv präsent.

Am 24. Februar fand der Verbandstag des WTV statt, erstmals auch mit Ex-Wimbledonsieger Boris Becker und Barbara Rittner.

Der neue Jugendwart Robin Wirth berichtet, dass momentan 23 Jugendliche im Verein sind. Es ist eine Mannschaft aktiv und zwar die Männliche U18. Es wurden zahlreiche Events durchgeführt, hervorzuheben sind hierbei das Fußballtennis, welches auf Grund des unglücklich gewählten Termins leider schlecht besucht war, das traditionelle Tenniscamp, diesmal mit der stattlichen Anzahl von 26 Teilnehmern, von denen gleich vier in den Verein eintraten sowie der tolle Integrationscup, bei dem die TC-Fußballer im Turnier den zweiten Platz belegten. Zudem gab es erstmals ein Neujahrsbowling wo fast alle Jugendlichen dabei waren und sehr Spaß hatten.

Der einstimmig zum Versammlungsleiter gewählte Ehrenpräsident Dr. Thomas Huth dankt noch einmal dem Vorstand für die stets souveräne und akribisch geleistete Arbeit und für die auf allen Ebenen positive Stimmung im Verein, die mehr wert ist als sportliche Erfolge. Alle Anwesenden erklären sich mit einer Wahl per Akklamation einverstanden. Der Vorstand wird bei Enthaltung der Vorstandsmitglieder einstimmig entlastet.

Zwischenzeitlich fand am 21.03. 2018 die konstituierende Sitzung statt.

Platzreinigung-Fredericke

Es wurde festgestellt, dass sich die Plätze, nach dem Sturm Fredericke in einem verheerenden Zustand befinden. Tonnenweise Äste und Laub lagen bis zu einem halben Meter auf der Anlage.

Fleißige Helfer um Peter Gaida und Elke Buddemeier haben dafür gesorgt, dass die Plätze für die Platzaufbereitung bereit stehen. Das Wetter muss in den nächsten Tagen mitspielen.

Zur Eröffnung mit einem Schleifchenturnier wird es noch ein Schreiben an die Mitglieder geben. Bis dahin wünschen wir Allen eine gute Zeit mit viel Spaß beim Tennisspielen.

Der Vorstand

Neujahrsausflug der TC-Jugend großer Erfolg

Neujahrsausflug der Jugend – Klicken Sie auf das Bild, um die Bildergalerie aufzurufen.

Am Samstag machten sich die 15 Kinder und Jugendliche des TC Rot-Weiß Fröndenbergs mit ihren Betreuern auf den Weg nach Unna ins Bowlingcenter. Dies ist bereits seit einigen Jahren Tradition und stößt immer wieder auf große Begeisterung bei allen Teilnehmenden.

Zwei Stunden lang lieferten sich die Kinder im Alter von sieben bis 17 Jahren interessante Spiele, bei denen auch so mancher Strike geworfen wurde. Klein und Groß boten spannende Bowlingspiele bis zum Schluss, letztlich stand aber natürlich der Spaß im Vordergrund. Am Ende waren sich alle einig: der Bowlingausflug war mal wieder ein großer Erfolg für die Kinder und Trainer gleichermaßen!

Bericht von Katharina Brauckmann