Der Verein mit Tradition

Willkommen

Der freundliche Verein in Fröndenberg lädt Groß und Klein zum Spielen ein. Zur Verfügung stehen fünf gut gepflegte Plätze, die über die ganze Woche von allen Spielern genutzt werden können. Unser Verein bietet alle Möglichkeiten rund um den Tennissport, so dass jeder auf seine Kosten kommt. Für Ihr Wohlbefinden, während und nach dem Spiel, sorgen die netten Vereinsmitglieder. Mehr erfahren: Unser Club stellt sich vor.

Clubmeisterschaft 2017 des TC Rot-Weiß-Fröndenberg

Clubmeisterschaft_2017_1Die diesjährigen Clubmeisterschaften fanden unter der bewährten Leitung unseres Sportwartes Thomas Brauckmann vom 23. August bis 24. September statt. Die Halbfinals und Finalspiele wurden bei strahlendem Wetter und reger Beteiligung am 23. und 24. September ausgetragen. Die zahlreichen Zuschauer konnten gutes Tennis und spannende Auseinandersetzungen verfolgen. Bei dem Herren Einzel A gab es einen Generationswechsel. Robin Wirth besiegte in einem spannenden, hochklassigen Spiel seinen Onkel Stephan Brauckmann. Manfred Kühn konnte im Herren 6o Einzel seinen 15. Titel verbuchen.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

HB-Einzel
Lennart Noll – Simon Brauckmann   6:2   6:0
HA-Einzel
Robin Wirth – Stephan Brauckmann   6:2   6:7   10:8
D-Einzel
Elke Buddemeier – Katja Gabrecht   6:0   6:1
H60-Einzel
Kühn – Müller   6:2   6:2
D-Doppel
Buddemeier/Erdmann – Gabrecht/Stricker   6:3   6:3
H-Doppel
Wirth/Erdmann – Oesterberg/Schwarzkopf   6:0   6:1
H60-Doppel
Sroka/Kühn – Müller/Steinmetzger   4:6   7:6   10:7
Mixed
Gabrecht/Oesterberg – Brauckmann/Kühn   6:2   6:3

Clubmeisterschaft_2017_2Alle Sieger und Zweitplatzierten bekamen vom 1. Vorsitzenden Dr. Horst-Lothar Müller Urkunden überreicht und durften in die Lostrommel greifen, um attraktive und nützliche Preise zu ziehen.

Mit einem Dank an alle Beteiligten auch für die Ausgestaltung der „Players Night“, ein Event, das am Samstagabend, also am Vortag der Halbfinals, erstmalig stattgefunden hat und rege besucht wurde, beschloss der 1. Vorsitzende die Saison 2017.
Intern wurde angeregt, die Finalspiele schon am Samstag stattfinden zu lassen, so dass im Anschluss die Siegerehrung und das „Herbstfest“ als traditionelles Ende der Saison stattfinden könnte. Der Vorstand wird das diskutieren und das Ergebnis rechtzeitig den Mitgliedern mitteilen.

Aufstieg! Herren 60

Überaus erfolgreich beendeten unsere Herren 60 die Sommersaison 2017 mit einem Aufstieg in die nächsthöhere Klasse. Alle Begegnungen gingen mit einem Sieg für unsere Spieler aus. Die wohl schwierigste Aufgabe gegen den Oelder TC BW 1 wartete im letzten Spiel auf unsere Mannschaft. Am Ende stand es dann 4:2 für das Team um Detlev Bültemann.

Einzel:
Manfred Kühn gegen Werner Thiel   7:5   6:1
Karl-Ernst Steinmetzger gegen Wolfgang Niesing   6:2   3:6   4:10
Detlev Bültemann gegen Helmut Wolzen   6:3   1:6   10:5
Peter Gaida gegen Josef Kocker   6:3   6:3

Doppel:
Ulrich Reising/Horst-Lothar Müller
Herbert Lahme/Wolfgang Kleinelanghorst   6:4   6:7   5:10

Manfred Kühn/Walter Stier
Gerd Stövesand/Willi Schäfer   6:2   6:0

Die vorausgegangenen Spiele in Kirchhörde, Kamen Methler und Fröndenberg endeten alle mit einem 5:1 Erfolg für unsere Spieler.

Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg und viel Erfolg in der nächsten Saison in einer höheren Klasse.

Spielergebnisse im Detail kann man auf unserer Homepage www.tc-rot-weiss-froendenberg.de nachlesen.

Neues von den Damen 40

Am 17.09.2017 beendete unsere Damenmannschaft, Damen 40 ungeschlagen ihre diesjährige Sommersaison.

Herzlichen Glückwunsch !

Das letzte Spiel gegen DJK BW Werl-Büderich 1 ging 6:0 für unsere Spielerinnen aus. Die Begegnung im Einzelnen:

Einzel:
Elke Buddemeier gegen Antje Saalmann   6:3   6:3
Katja Gabrecht gegen Rilana Kohl   4:6   6:4   10:8
Claudia Erdmann gegen Nicola Schwab   6:4   6:2
Petra Stricker gegen Birgit Hentschel   6:4   6:2

Doppel:
Elke Buddemeier/Claudia Erdmann
Antje Saalmann/Rilana Kohl   6:2   6:2

Katja Gabrecht/Petra Stricker                                                                                       Birgit Hentschel/Melanie Kirchhoff   6:4   7:5

Die Ergebnisse der vorausgegangenen Spiele:
4:2, 3:3, 3:3 in Lünen, Fröndenberg und Bönen.

Details kann man auf unserer Homepage www.tc-rot-weiss-froendenberg.de unter Spielberichte nachlesen.

Der TC Rot Weiss Fröndenberg nimmt am 2. Integrationscup im Graf Adolf Stadion teil.

Die Teilnahme war für unseren Club ein voller Erfolg. Alle Helfer und Sportler hatten einen
Riesenspaß, näheres kann man aus den Zeitungsartikeln des Hellweger Anzeigers und der
Westfalenpost entnehmen. Bilder zum Anschauen gibt es in der Galerie.

Hellweger Anzeiger, 04.09.2017:

HA_2017-09-04 Westfalenpost, 04.09.2017:

Integrationscup2Sept2017

2. Integrationscup – Klicken Sie auf das Bild, um die Bildergalerie aufzurufen.

Tenniscamp 2017 vom 21.08.2017 – 25.08.2017

Tenniscamp 2017 – Klicken Sie auf das Bild, um die Bildergalerie aufzurufen.

Tenniscamp 2017 – TC Rot Weiß Fröndenberg

In der letzten Ferienwoche fand auf der Anlage des heimischen TC Rot Weiß Fröndenberg nun bereits die 24. Auflage des traditionellen Tennis-Feriencamps für Kinder und Jugendliche statt. Unter der fachkundigen Anleitung der Trainer Dietmar Ericke, Thomas Ellerkmann und Katharina Brauckmann und von der Sonne die gesamten fünf Tage hindurch reichlich verwöhnt bevölkerte die stattliche Anzahl von fast 30 Nachwuchsakteuren die Plätze im Hindenburg-Hain.

Mit wachsender Begeisterung und viel Spielfreude wuselten und flitzten die Jungstars ab 9 Uhr morgens über die rote Asche, stärkten sich über Mittag bei Burgern mit Pommes oder Spaghetti im Clubhaus und hätten wahrscheinlich bis zur Dämmerung gespielt, wenn nicht die Eltern um 16 Uhr einen metaphorischen Stoppball gespielt hätten.

Die absoluten Highlights abseits des Platzes bildeten die XXL-Wasserschlacht zum Campabschluss auf Platz 3 sowie die Übernachtung im Vereinsheim am Freitag inklusive Spaßprogramm und Nachtwanderung. Es wurden zahlreiche Freundschaften geschlossen und alle Teilnehmer freuen sich bereits jetzt auf die Jubiläumsauflage im Jahr 2018.

Bericht von: Thomas Ellerkmann